Frieden first!

Vor dem Hintergrund, dass 9/11 von der Bush-Regierung initiiert wurde, dass also 3.000 Menschen vorsätzlich ermordet wurden, um sich einen Freifahrtschein für den Überfall auf einige Länder im “Nahen Osten” selbst auszustellen, sollte es verständlich sein, dass man aus einer verantwortungsvollen Position und zur Eigensicherung, solchen “Partner” nicht blind folgen sollte.

Ausdrücklich soll festgestellt werden,
dass nicht die amerikanischen Bürger gemeint sind,
die selbst unter solchen Vorgehensweisen leiden müssen.

Gemeint sind nur die verantwortungslosen und kriminellen Politiker,
die diese “Ereignisse” angeordnet und unterstützt haben!

Dass wir aber obendrein, noch Milliarden Euro,
hart erarbeitetes BürgerGeld rausschmeißen und
damit indirekt und direkt solche aggressiven Kriegshandlungen unterstützen,
ist ein Skandal.

Erwähnenswert ist auch, dass die Aufstände in der Ukraine,
mit 5 Milliarden US$ finanziert wurden (so kann man es hier nachlesen),
um die Ukraine zum US Stützpunkt umzufunktionieren.

Dass die Russen sich nun die Krim zurückgeholt haben,
die Chruschtschow treuhänderisch der Ukraine 1944 übergeben hat,
die vorher 170 Jahre lang zu Russland gehörte, ist nachvollziehbar.

Interessant ist nun die Entwicklung in Nicaragua (Stand März 2019)....
Einen Präsidenten haben sich die Amis -für Nicaragua- schon ausgesucht.

Dieser neue, nicht gewählte “Präsident”,
wurde nun auch schon von der Merkel Regierung anerkannt. Mit welchem Recht?

Dass es in Deutschland schon lange nicht mehr mit rechten Dingen zugeht,
haben ebenfalls viele Bürger gemerkt,
dass aber die Demokratie von dieser Regierung, mit Füßen getreten wird,
lässt schlimmstes befürchten.

Auch der Iran wird augenblicklich (März 2019), medial als Kriegsgegner aufbereitet

Zu obigen Fakten, hat der Schweizer Historiker und Friedensforscher
Dr. Daniele Ganser ein interessantes Buch geschrieben.

Hier ein Interview zu genau diesem Thema:    


Darum hat Mr. Trump mit seiner Aussage: Die Nato ist obsolete, einfach recht!

Die Nato ist obsolete meinen auch die Coolen Demokraten.

verbranntes BürgerGeld von 2009 bis 2018 (43,00 für 2019 sind noch in Arbeit)

2009= 31,18 €

2010= 31,10 €

2011= 32,10 €

2012= 31,68 €

2013= 33,30 €=

159,36 Milliarden €

2014= 32,44 €

2015= 32,26 €

2016= 34,30 €

2017= 37,00 €

2018= 38,50 €=

174,50 Milliarden €

 

 

 

 

 

333,86 Milliarden €

plus 2019=

  43,00 Milliarden €

 

376,86 Milliarden €

 

 

 

 

 


Wie dumm müssen Politiker sein, so einen Unsinn über Jahrzehnte,
einem Volk zu verkaufen und den Bürgern das Geld aus den Taschen zu ziehen?

Was hätte man für 333,860 Milliarden Euro alles Gutes kaufen können?

Entweder 1.111.000 Einfamilienhäuser a. 300.504.- €
oder        3.000.000 Eigentumswohnungen a. 111.287.- €

Bürger, wacht endlich auf!

Von 2009 bis 2018 (inkl. 2019) flossen aus BürgersTaschen 

376.860.000.000.- € BürgerGeld

(376,860) Milliarden €uro ins Kriegsministerium, geschönt nennt man es auch Bundesministerium für Verteidigung.
In den Nachrichten ist oft zu hören, dass weder Soldaten, noch die maschinelle Ausrüstung funktionieren,
damit mehr BürgerGeld, für wirklich dumme und überflüssige Gerätschaften fließt.
Letzte Tage (März 2019) war zu hören, dass ganze 5 (fünf) Hubschrauber einsatzbereit seien....

Was soll man denn auch für 333 Milliarden, 860 Millionen Euro erwarten dürfen.
(jetzt wieder ohne 2019)

Nun kommen sicherlich die Argumente:
Wir haben nur Frieden, weil wir (Deutschland) jahrelang so viel in die Kriegsmaschinerie gesteckt haben....

Klar! Mit 5 Hubschraubern haben wir (Deutschland) alle bösen Nachbarn in die Flucht geschlagen.

Bezeichnend ist auch, dass die “Militärstrategen” keinen Plan haben, wie die Milliarden “verbraten” werden sollen,
so dass die Kriegsministerin in 2 Jahren, 200 Millionen, nur für Gutachten/Textbausteine ausgegeben hat,
obw
ohl hunderte “Fachleute” im Kriegs-Ministerium sitzen,
die hoch dotierte Posten -genau für diese Thematik- bekleiden.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass bei dieser Beraterfirma, der Sohn der Kriegsministerin arbeitet....
Ein Schelm, wer böses dabei denkt...

Auch hier sollte man einen Schadenersatz einfordern!
BürgerGelder sind heilig.

Wer sie verschwendet muss den Schaden ersetzen.

Wenn die Kriegsministerin keinen Plan hat,
wie eine Kriegsmaschinerie gemanagt wird,
muss sie abtreten und nicht Zivilisten mit Textbausteinen Krieg spielen lassen!

Abtreten nennt man Schadensbegrenzung!
200 Millionen (in 2 Jahren) nur für Textbausteine raushauen,
nennt man Sabotage am Bürger!

Die Coolen Demokraten sehen allerdings keine bösen Nachbarn und
setzen voll auf Dialog mit allen Nachbarn.

Hier mal eine alte Idee der Geisel-Gabe:
Alle Schüler sollten nach Schulabschluss, ein bezahltes Sozialjahr einlegen, in einem Staat der Wahl, weltweit,
als indirekte Verpflichtung.

Wo die eigenen Kinder sind,
schickt man keinen Bomben-Bomber hin!

Deshalb mal ganz was neues,
die Coolen Demokraten durchbrechen die Spirale der Gewalt:

Weniger ist mehr!

Frieden schaffen ohne Waffen!

Keine Bomben von uns Bürgern,
zu anderen Bürgern.
Keine Bomben von Mensch zu Mensch!
~ RH ~

Sondern werthaltige Investitionen für alle Bürger!

Das BürgerGeld ist gespeicherte BürgerLeistung.

Das BürgerGeld, was die Politiker so großzügig verprassen,

kommt nie von den Politikern, sondern immer nur von uns Bürgern,
die von den Politikern über “FakeNews” ein Feindbild suggeriert bekommen,
damit die Bürger, die Kriege, die immer von Politikern angezettelt werden,
auch finanzieren und gegebenenfalls auch mit Bürgers-Leben bezahlen.

Habt ihr schon einmal einen Politiker an der Front gesehen?

Stattdessen schaffen die Coolen Demokraten blühende Landschaften,
mit zufriedenen und befriedeten Bürgern

schöne, bezahlbare Wohnungen, neue Schulen, mehr Lehrer, neue Forschungsprojekte,
die uns unabhängiger von Kohle, Öl und Gas machen, die Steuern (neu BürgerGeld) runter usw. usw.

BürgerGeld für Bürgers Wohlstand!

Von allen Kriegen auf dieser Welt,
profitieren nur wenige hundert Kriegstreiber
.

Die Kriegstreiber suggerieren den Bürgern auch,
wer -temporär- der Feind ist,
bzw. wen wir -temporär- gerade hassen sollen.

Die Kriegstreiber mit dummen Kriegstreiber-Konzepten,
die zuerst ihren Landsleuten das schwer erarbeitete Geld aus deren Taschen ziehen,
um dann mit dummen -von uns Bürgern bezahlten- Kriegsgerät,
anderen Bürgern die Bodenschätze stehlen wollen.

Die größte Mitschuld an diesen dummen und idiotischen Vorgehensweisen,
tragen auch die sogenannten Journalisten (nicht alle!),
mit den angeschlossenen und gleichgeschalteten Medienlandschaften,
die obendrein noch in Deutschland,
mit 8 Milliarden Euro p/a vom Bürger bezahlt werden.

Aktuell ist wohl Venezuela und der Iran dran.

Die Kriegstreiber häufen Milliarden an,
um Monopoly mit lebenden Sklaven als Kanonenfutter,
uns Bürger zu spielen und alle machen mit.

Die Coole Demokraten meinen:

Kein Geld für dumme Projekte,
kein Geld für dumme Mörderspiele!

Ein alter aber bewährter Hippiespruch:

Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin...., dass macht Sinn!

"Die Definition von Wahnsinn ist,
das Gleiche zu tun und 
andere Ergebnisse zu erwarten."
~ Albert Einstein ~

 

 

Bürger first!

 

 

 

Testlauf